Titelbild Bionic PAL Vialtransport

CHRONECT Bionic

Multidimensional arbeitender Roboter als fehlendes Bindeglied zwischen Anwendern und der bisherigen Probenvorbereitung.

XYZ-Robotersysteme bieten einen hohen Automatisierungsgrad. Allerdings ist ihr Arbeitsbereich räumlich und technisch begrenzt, sodass viele Arbeitsschritte bislang nicht automatisiert werden konnten. Hier setzt CHRONECT Bionic an. Dieser multidimensional arbeitende Roboter ist die perfekte Ergänzung zu XYZ-Robotersystemen. Er übernimmt Aufgaben, die über die räumliche XYZ-Orientierung hinausgehen. Mit seinen insgesamt sechs Gelenken, die sich unabhängig voneinander bewegen können, lässt sich CHRONECT Bionic in viele Workflows einbinden.

Vorteile von CHRONECT Bionic

  • Flexibel einsetzbar
  • Perfekte Ergänzung zu XYZ-Robotersystemen
  • Exakte Ausführung
  • Vermeidung von Fehlerquellen der manuellen Probenvorbereitung
  • Automatisierung zeitraubender Probenvorbereitungsschritte
  • Automatisierung unangenehmer Arbeitsschritte
  • Zukunftsweisende Automation für das digitale Labor

CHRONECT Bionic ist das fehlende Bindeglied zwischen Anwendern und automatischer Probenvorbereitung. Die Einsatzmöglichkeiten sind dabei vielseitig. Ein erstes Anwendungsbeispiel ist die automatisierte Pulverdosierung, die mit CHRONECT Quantos entstanden ist. CHRONECT Bionic übernimmt das Einsetzen von Pulverdosierköpfen in das Quantos Pulverdosiersystem von METTLER-TOLEDO. Dort wird die exakte Menge an Pulver in ein Vial gewogen, das CHRONECT Bionic dann zur weiteren Bearbeitung an den XYZ-Roboter übergibt. Hier kann dann ein sicheres Liquid Handling stattfinden. Weitere Anwendungen sind denkbar.

 

Ein Graustufenbild von Janine Van den Haute
" Sie haben Fragen zum Produkt? Gerne helfe ich Ihnen weiter oder verbinde Sie mit dem richtigen Ansprechpartner. "
Janine Van den Haute