Titelbild CHRONECT Symbiosis Plus

CHRONECT Symbiosis Plus

Flexibles Online SPE-UHPLC System für Routine und Forschung

Die CHRONECT Symbiosis Plus-Version verkürzt die Probenvorbereitungszeit und ermöglicht die LC-Peak-Fokussierung mit Mixed-Mode-SPE-Kassetten.

Dieses System bietet alle Vorteile der Online-SPE, um die Assay-Leistung zu erhöhen und gleichzeitig die Methodenentwicklungszeit im Vergleich zur Offline SPE zu reduzieren. Aufgrund aller variablen Schritte, die während der Methodenentwicklung untersucht werden, erhalten Sie ein direktes Feedback und können berechnen, wie hoch die Wiederfindungsraten der Probenvorbereitung für jeden Optimierungsschritt sind. Alternativ können Sie mit standardisierten und voreingestellten SPE-Protokollen beginnen, die leicht modifiziert werden können.

Mit dem Solvent Selector in den SPH1299-Pumpen und dem optionalen Column Selector im neuen Mistral™ können auch mehrere Chargen unter verschiedenen LC-Bedingungen betrieben werden. Sie können sogar wählen, ob Sie eine direkte Injektion oder eine Extraktion durchführen möchten, ohne Ihre Systemhardware neu zu konfigurieren. Die Misch- und Verdünnungsroutine wird von dem innovativen und flexiblen CHRONECT Robotic Autosampler übernommen. Probenvorbereitungsschritte wie die Zugabe von internem Standard können ebenfalls durchgeführt werden. Das System ist mit einem Dual Clamp ACE-Modul für 250 bar-Kartuschen ausgestattet. Dies ermöglicht es, die Kartusche auf einer Seite vorzubereiten und gleichzeitig mit der zweiten Kartuschenklammer zur HPLC-Säule zu eluieren, um Ihre Probe zu analysieren. Dies reduziert die Probenvorbereitungszeit auf fast null, da die Probenvorbereitung innerhalb der LC-MS-Analysezeit erfolgt.

In dieser Konfiguration ist es auch möglich, LC-Peak-Fokussierung mit Mixed-Mode-SPE-Kassetten durchzuführen. Ihre Kartusche wird von der HPD eluiert, die UHPLC-Pumpe fügt das HPLC-Lösungsmittel vor der Säule hinzu und fokussiert die eluierte Probe auf der LC-Säule. Das Plus-System kann für 2D-SPE verwendet werden. Sie können orthogonale SPE mit zwei verschiedenen Typen von SPE-Kartuschen durchführen. Dies erhöht Ihre Probenbereinigung und durch den Einsatz von 2 SPE-Kartuschen in Serie haben Sie auch eine schnelle SPE-Methodenentwicklung. Auf diese Weise können Sie zum Beispiel leicht feststellen, ob Sie einen Durchbruch Ihrer Probe auf der SPE-Kassette haben oder nicht.

CHRONECT Symbiosis wird von CHRONOS Symbiosis gesteuert. CHRONOS steuert das gesamte System auf effiziente und intelligente Weise und steigert den Probendurchsatz durch überlappende Prozesse. Die Kartusche wird bei laufender Analytik vorbereitet. CHRONOS organisiert die Anbindung an das LC-MS. Alle CHRONECT Symbiosis Systeme verarbeiten mehrere Chargen/Assays schnell und zuverlässig mit höchster analytischer Leistung, völlig unbeaufsichtigt.

System-Konfiguration

  • Zwei Systeme in einem: Automatisierte HPLC-Injektionen und SPE-Probenvorbereitung für die HPLC-MS-Analyse
  • SPH1299 UHPLC-Gradientenpumpe mit 2x2 Lösungsmittelauswahlen
  • SPH1299 UHPLC-Pumpe
  • ACE Doppelklemme 250 bar, 4x UHPLC-Ventile
  • HPD Mix 1x SSM / Organisator, Mistral Cool
  • CHRONECT Robotic LSI-Autosampler mit zweitem Ventil
  • CHRONOS-Symbiose zur Steuerung

Merkmale

  • Vollautomatischer und unbeaufsichtigter Wechsel zwischen HPLC-MS und SPE-HPLC-MS
  • Gleichzeitige SPE-Probenbereinigung und Online-SPE-LC-MS-Analyse, sodass die Probenvorbereitungszeit gleich Null ist
  • Standardisierte und schnelle SPE-Methodenentwicklung
  • Leicht zu optimierende SPE-Methodenprotokolle, die die LC-MS-Ionisationsunterdrückung und die Probenverschleppung reduzieren
  • LC-Peak-Fokussierungsmodus unter Anwendung von Mixed-Mode-SPE-Protokollen für effiziente und sauberere Probenvorbereitung
  • Injektionsvolumen variabel, Standard: 100 µL
  • Automatische UHPLC-Lösungsmittelkompressibilität-Kompensation und automatische Spül- und Ansaugfunktionen
  • Schnelles Waschen der Spritze, Aspirieren und Dispensieren
  • Interne Standardaddition

Mit zusätzlichen Optionen

  • Mistral CS Cool UHPLC für einfache Handhabung der Säule
  • Probenkühlung mit Peltier-Stapeln (4 bis 40 °C)
  • Lösungsmittelmodul mit 3 zusätzlichen Lösungsmitteln für CHRONECT Robotic Probennehmer
  • Höhere Kapazität mit mehr Racks
  • Bessere Durchmischung mit einem Wirbel- oder Rührwerk
  • Integration in Arbeitsabläufe mit 2D-Barcode-Lesegerät

Viele weitere Optionen sind verfügbar.

Ein Graustufenbild von Irina Büchsenschütz
" Sie haben Fragen zum Produkt? Gerne helfe ich Ihnen weiter oder verbinde Sie mit dem richtigen Ansprechpartner. "
Irina Büchsenschütz