Titelbild Gasleckdetektor

Gasleckdetektor

Der weltweit kleinste Gasleckdetektor mit MEMS-Technologie

GL Sciences hat auf Basis der MEMS-Technologie (Micro-Electro-Mechanical-Systems) einen modernen und kleinen Gasleckdetektor entwickelt. Ein elektronischer Gasleckdetektor ist unabdingbar, um kleine Undichtigkeiten rund um Fittings und hot inlets aufzudecken. Flüssigkeiten als Mittel zur Dichtigkeitsprüfung sind hier ungeeignet. Sie können Materialien enthalten, die in die Gasversorgungsleitung oder in die Säulen eluieren und Geisterpeaks oder andere Verunreinigungen verursachen.

Der Leckdetektor LD239 nutzt eine kleine Pumpe, um Luft aus einer Sonde durch eine wärmeleitfähige Zelle zu ziehen. Das Vorhandensein von Trägergas oder Wasserstoff ändert die Wärmeleitfähigkeit und verursacht eine Änderung in der Detektoranzeige im Vergleich zu einem Referenz-Luftstrom.

Der Gasleckdetektor ist besonders kompakt und leicht, er wiegt nur 95 g. Außerdem ist er hochempfindlich und detektiert bereits 0,0005 mL/min (He). Dieser handliche Gasleckdektektor ist über einen USB-Stecker einfach aufladbar. 

Ein Graustufenbild von Janine Van den Haute

Sie haben Fragen zum Produkt? Gerne helfe ich Ihnen weiter oder verbinde Sie mit dem richtigen Ansprechpartner.

Janine Van den Haute