MS-Bibliothek NIST

Umfangreiche und meistgenutzte Massenspektrenbibliothek mit zugehöriger Software

Mit der Version 2017 stellt das National Institute of Standards and Technology eine neue Version seiner Massenspektrenbibliothek zur Verfügung.

Die Bibliothek beinhaltet 306.622 Spektren von 267.376 Komponenten. Jedes Spektrum wurde von mindestens zwei Experten auf schlüssige Fragmentierungsmuster überprüft. Damit definiert NIST zur Identifikation einen neuen Qualitätsstandard für MS-Bibliotheken. Um auch die Retentionsinformationen von Substanzen verwenden zu können, enthält die Datenbank weiterhin Retentionsindices von 99.400 Komponenten. Außerdem findet sich zu jeder Substanz auch die Strukturformel. Ein weiteres Highlight ist eine spezielle Bibliothek mit MS/MS-Spektren und MS/MS/MS-Spektren. Sowohl die Datenbank mit den Retentionsindices wie auch die MS/MS-Datenbank sind separat erhältlich. 

Das NIST-2017-Paket enthält neben der Datenbank Softwarepakete, die den Umgang mit den Daten vereinfachen. Der Browser ermöglicht es, sehr einfach in der Datenbank zu recherchieren. Eine Suche nach Trivialnamen ist ebenso möglich wie Suchen nach Elementarzusammensetzungen, CAS-Nummern, Molgewicht etc. Selbstverständlich ermöglicht die Browsersoftware den Vergleich von unbekannten Spektren mit der Datenbank. Zudem besteht die Möglichkeit, auch nach Retentionsindices zu suchen, sofern diese vom ansteuernden Programm bzw. manuell bereitgestellt werden.

Das ebenfalls enthaltene AMDIS-Datensystem kann zur Auswertung und Dekonvolution von GCMS-Chromatogrammen verschiedener Hersteller verwendet werden. Es können 18 verschiedene Datenformate eingelesen werden.

Kleine Hilfsprogramme zur Interpretation von Massenspektren und zur Berechnung von Isotopenmustern runden das Gesamtpaket ab. Eine ausführliche Dokumentation wird mitgeliefert.

Ein Graustufenbild von Janine Van den Haute

Sie haben Fragen zum Produkt? Gerne helfe ich Ihnen weiter oder verbinde Sie mit dem richtigen Ansprechpartner.

Janine Van den Haute